Atlas sportorthopädisch-sporttraumatologische Operationen by Philipp Minzlaff Dr. med., Sepp Braun Dr. med. (auth.),

By Philipp Minzlaff Dr. med., Sepp Braun Dr. med. (auth.), Andreas B. Imhoff Prof. Dr., Matthias J. Feucht Dr. med. (eds.)

Akute Verletzungen, Folgen durch Fehlbelastungen und Überlastungsschäden sind typische Krankheitsbilder in der Sportmedizin. Betroffen sind oft jüngere Patienten, die nach der Behandlung ihre Sportart wieder aktiv praktizieren möchten. Der Operateur steht nun vor der Frage nach dem schonensten und wirkungsvollsten Eingriff und dem "How to do". Das Expertenteam der Technischen Universität München, Abteilung für Sportmedizin, mit Herrn Prof. Imhoff an der Spitze, gibt mit seinem Operationsatlas Antworten auf diese Fragen. Dargestellt sind die seventy five am häufigsten (in der Regel arthroskopisch) durchgeführten Operationsverfahren. Alle Operationen sind step by step beschrieben und visualisiert, sodass sie als Operationsanleitung dienen können. DAS Praxisbuch für die operative Sportmedizin!

Show description

Read or Download Atlas sportorthopädisch-sporttraumatologische Operationen PDF

Similar german_11 books

Gespaltene Städte?: Soziale und ethnische Segregation in deutschen Großstädten

Wo wohnt die ärmere Bevölkerung, wo die Ausländer? Wie haben sich die räumlichen Verteilungen beider Gruppen verändert? Welcher Zusammenhang besteht zwischen den Verteilungen der beiden Gruppen? Auf diese Fragen richten sich die Analysen in diesem Buch. Untersucht werden die soziale und ethnische Segregation in den 15 größten Städten Deutschlands im Zeitraum 1990 bis 2005.

Additional resources for Atlas sportorthopädisch-sporttraumatologische Operationen

Sample text

Subclavia, Umstieg auf offenes Verfahren.  teres minor. Spezifische Kontraindikationen: Sehnenretraktion > Grad 3 nach Patte, Muskelatrophie > Grad 3 nach Thomazeau, fettige Infiltration der Muskulatur > Grad 3 nach Goutallier, bereits fortgeschrittene Omarthrose und Humeruskopfhochstand (Rotatorenmanschetten-Defektarthropathie), obere Armplexusläsion. 4 • Tenodese und Tenotomie der langen Bizepssehne Arthroskopische Rekonstruktion der Infraspinatussehne bzw. Teres-minor-Sehne Diagnostische Arthroskopie über das posteriore Standardportal und Beurteilung der Risskonfiguration und -ausdehnung sowie des posteriosuperioren Kapsel-Labrum-Komplexes, dazu ggf.

Abb. 14 Komplettierte ACG-Stabilisierung mit 2 Flaschenzugsystemen 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 .. Abb. 15a–d Arthroskopisch assistierte ACG-Stabilisierung.  Woche aktiv: 60° Abduktion, 60° Flexion, Innen- und Außenrotation frei Ab der 7. 7 Tipps & Tricks Im Rahmen der Lagerung sollte der Kopf des Patienten um ca. 20° zur Gegenseite geneigt werden, um bei der späteren Bohrkanalanlage ausreichend Raum für die Bohrung zu haben. Um eine optimale Positionierung der korakoidalen Bohrkanäle gewährleisten zu können, ist eine sorgfältige Präparation der korakoidalen Unterfläche mit Darstellung der kompletten Basis sowie des medialen und lateralen Rands entscheidend.

5a). Umsetzen des Arthroskops in das laterale Portal und Anlage eines anterosuperioren Arbeitsportals direkt vor dem AC-Gelenk in Outside-inTechnik. Entfernen der ventralen und inferioren Gelenkkapsel sowie vorhandener Reste des Discus articularis mit der Elek­ trosonde. Darstellen der klavikulären und akromialen Gelenkfläche. Über das anterosuperiore Portal erfolgt mit einem Knochenshaver (alternativ Kugel- oder Walzenfräse) die Resektion der lateralen Klavikula um ca. 3–5 mm (ca. 6 u. 5b). Im Anschluss werden noch 1–2 mm der akromialen Gelenkfläche reseziert.

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 7 votes